Unsere Stadt - Schweizerverein Helvetia Ludwigshafen

Suchen
Schweizerverein Helvetia
Ludwigshafen am Rhein
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unsere Stadt

         

         
         
Maplink Ludwigshafen am Rhein

Der Raum Ludwigshafen ist bereits seit sehr früher Zeit besiedelt. Nach Ansicht einiger Historiker existierte im Bereich des Ortsteils Rheingönheim das Römerkastell Rufiniana. Durch die Gemarkung der Ortsteile Maudach und Oggersheim führte die wichtige Römerstraße von Speyer nach Worms.
1607 gründete Kurfürst Friedrich IV. von der Pfalz am Westufer des Rheins die Mannheimer Rheinschanze als Brückenkopf der Festung Mannheim.
1811 entstand an dieser Stelle ein privater Schiffslandeplatz am Rhein. Nach dem Wiener Kongress kam die links des Rheins gelegene Pfalz 1816 zu Bayern, die rechts des Rheins gelegene Pfalz mit der ehemaligen Hauptstadt Mannheim blieb bei Baden. Das Gebiet der späteren Stadt Ludwigshafen gehörte zunächst zum Kanton Mutterstadt im Rheinkreis. 1818 wurde dieser Kanton Teil des Landkommissariats Speyer, heute der Landkreis Speyer.
Ab 1820 entstand auf dem Gelände eine private Handelsniederlassung mit künstlichem Hafenbecken die 1843 vom bayerischen Staat erworben wurde. Zu Ehren von König Ludwig I. von Bayern, wurde sie in Ludwigshafen benannt und als industrieller Gegenpol zur badischen Stadt Mannheim rasch vergrößert. Einige Jahre später wurde die aufstrebende Siedlung zu einer selbständigen Gemeinde innerhalb des Landkommissariats Speyer erklärt, die mit Wirkung vom 14. April 1853 formell errichtet wurde.
1852 verlieh König Maximilian II. Ludwigshafen die Rechte einer Gemeinde

 
Eigentum des Schweizervereins Helvetia Ludwigshafen am Rhein - © 2017  |  Impressum  |  Diese Seite drucken  |  Zum Seitenanfang
Kontakt&Anmeldung
Eigentum des Schweizervereins Helvetia Ludwigshafen am Rhein - © 2017 |  Impressum  |  Datenschutz
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü